deutsch

Breitenfeld Edelstahl investiert in einen hochmodernen 70 Tonnen Ofenkran

Im Rahmen einer Investition wurde der in 1975 gebaute 70 Tonnen Ofenkran durch einen modernen 70 Tonnen Kran ersetzt. Die Investition wurde notwendig, weil der bestehende Kran den Anforderungen des 65 Tonnen Hochleistungslichtbogenofens nicht mehr entsprach. Hauptaufgaben des Ofenkranes sind das Chargieren des Schrottes, die Pfannenwirtschaft am Ofen und das Tauschen der Schlackenmulden. Vor allem die langsamen Hebegeschwindigkeiten beim Chargieren der voll beladenen Schrottkörbe haben die Neuinvestition notwendig gemacht. Die gesamten Investitionskosten betrugen etwa 1,1 Millionen €.

Im Sommerstillstand 2011 wurde in 5 Arbeitstagen der bestehende Kran demontiert und der neue Kran montiert sowie in Betrieb genommen.

Bild 1: Demontage des alten 70 Tonnen Kranes
Bild1: Demontage des alten 70 Tonnen Kranes
Bild 2: Montage des neuen Voit Kranes
Bild 2: Montage des neuen Voit Kranes


Zusätzlich zu dem neuen Kran wurde die gesamte Kranbahn in der Halle einer grundlegenden Sanierung unterzogen.

Neben der technischen Erneuerung wurden auch sehr viele arbeitssicherheitstechnische Aspekte in die Investition mit einbezogen. Die Krankabine ist nach dem neuesten Stand der Technik ausgelegt, so dass kurzfristige Temperaturbelastungen von 200°C keine Probleme darstellen. Hitzeschutzverglasung und neue Hochleistungskranklimageräte, die bis zu Umgebungstemperatur von +80°C problemlos arbeiten und 1000 m³ Luft in der Stunde umwälzen wurden dazu angeschafft.

Technische Daten des neuen Kranes:
Voith Zweiträger-Kranbrücke mit stufenlosen Frequenzumrichterantrieben entsprechend der Krangruppe H 3 H6
Hübe: 70 Tonnen, 20 Tonnen und 3,2 Tonnen Hilfshub